Bayern meets Brandenburg

Unser ganz eigenes Oktoberfest


Auch wir feiern Oktoberfest - und was gehört kulinarisch zu einem Oktoberfest? Richtig,

Brotzeitplatte

Brezn

Kartoffelsalat

Obazda


Das Oktoberfest in München ist bereits seit einigen Tagen vorbei. Doch hier, in Diedersdorf, einem kleinen Ort in Brandenburg, südlich von Berlin wird ebenfalls jährlich ein Oktoberfest im größten Biergarten Berlin / Brandenburg gefeiert.

Leider haben wir für dieses Jahr keine Karten bekommen, so dass wir uns entschieden haben, unser ganz eigenes Oktoberfest zu feiern. Jeder hat etwas mitgebracht - geplant habe ich natürlich wieder Wochen im Voraus. Was soll ich sagen, ist eben meine Leidenschaft 🤷‍♀️.



In meinem heutigen Beitrag geht es nicht ausschließlich ums Backen, sondern auch ums Kochen. Aber auch das tue ich gelegentlich und da es um Rezepte geht, die ich gerne während meiner Zeit in Bayern zubereitet habe, möchte ich dich auch daran gerne teilhaben lassen.


Für folgende Speisen / Snacks hatte ich mich entschieden:


Bayerischer Kartoffelsalat

Obazda

Käsestangen mit Thymian



Ich wünsche dir viel Spaß bei der Zubereitung.


Deine

CakerybyMarie


 

Bayerischer Kartoffelsalat


​Zutaten:

  • 800g festkochende Kartoffeln

  • 1 Zwiebel (Ich dünste die Zwiebel, da ich sie roh nicht vertrage.)

  • 500ml Rinderbrühe

  • 2 EL Weißweinessig

  • 4EL Sonnenblumenöl

  • 1/2 Salatgurke

  • 1/2 Bund Schnittlauch

  • Salz und Pfeffer

Schritt für Schritt:

  1. Die Kartoffeln mit Schale kochen, bis sie weich (aber nicht zu weich) sind. Anschließend abkühlen lassen.

  2. Die Brühe erwärmen und das Essig sowie das Öl unterrühren.

  3. Nun die abgekühlten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die aufgewärmte Brühe über die Kartoffeln gießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Ich habe die Zwiebel in etwas Sonnenblumenöl angedünstet.

  5. Die Gurke hobeln oder raspeln, so wie du es magst.

  6. Die Zwiebel und die Gurke nun vorsichtig unter die Kartoffeln heben.

  7. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Den Schnittlauch klein schneiden und über den fertigen Kartoffelsalat geben.


Tipp: Zum Schneiden der Kartoffeln nutze ich immer einen Eierschneider, dann werden die Scheiben gleichmäßig und es geht schneller.

 

Obazda

(laktosefrei)


​Zutaten:

  • 300g Camembert und 200g Limburger

  • 100g Butter (Zimmertemperatur)

  • 1 kleine Zwiebel (Ich dünste die Zwiebel an, da ich sie roh nicht vertrage.)

  • 1TL gemahlener Kümmel

  • 2TL Paprikapulver edelsüß

  • Salz und Pfeffer

  • ca. 10ml Weißbier

Schritt für Schritt:

  1. Den Camembert und Limburger grob zerkleinern und in eine große Schüssel geben.

  2. Ebenfalls die weiche Butter in die Schüssel geben und alles zusammen mit einem Pürierstab zerkleinern.

  3. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Wie oben geschrieben, dünste ich die Zwiebel etwas an, so ist sie besser verdaulich.

  4. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und dem gemahlenen Kümmel würzen und alles ordentlich und die Masse rühren.

  5. Mit einem Schuss Weißbier wird der Obazda cremiger - ist aber kein Muss.


Tipp: Zu dem Obazda reiche ich immer gerne Paprika (rote und gelbe).

 

Käsestangen mit Thymian

(laktosefrei)


​Zutaten:

  • 150g Mehl

  • 100g kalte, gewürfelte Butter

  • 100g Bergkäse

  • 1El Wasser

  • 1El getrockneter, gehackter Thymian

  • 1 Eigelb

  • 1El grobes Salz


Schritt für Schritt:

  1. Das Mehl zusammen mit der kalten, zuvor in Würfel geschnittenen Butter vermischen.

  2. Den Bergkäse reiben und zu der Mehl-Butter-Mischung geben.

  3. Einen Esslöffel Wasser, den Thymian und das Eigelb dazugeben und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten.

  4. Nun von dem Teig immer wieder kleine Mengen abnehmen. Zuerst zu einer Kugel formen und anschließend zu länglichen Stangen (ca. 10cm) rollen. Die Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  5. Die Stangen für etwa 20 Minuten kühl stellen.

  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

  7. Die Käsestangen vor dem Backen mit etwas Wasser bepinseln und mit groben Salz bestreuen.

  8. Nun die Stangen für ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.