top of page

Weihnachtsbäckerei 2023 - Part II

Griaß Di & Servus in Österreich


Willkommen in Österreich!

Österreich ist nicht nur bekannt für seine wunderschöne Landschaft und Gastfreundschaft, sondern auch für vielfältige Kulinarik. Wer denkt bei Österreich nicht auch an Kaiserschmarrn, Topfenstrudel oder auch Marilleknödel.


Heute gibte es aber weihnachtliches und auch hier ist die Liste lang. Die Entscheidung war nicht einfach, aber du kannst dich auf folgende Rezepte freuen

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️


Tiroler Nussschnitten

Burgenländer Kipferl




Dieser wundervoll duftende Backgeruch ist einfach himmlisch. Ich setze mich meist vor den Backofen und schaue zu, wie das Gebäck eine goldbraune Farbe annimmt und freue mich auf den Moment alles zu probieren.


Geht es dir auch so beim Backen?


Ich nasche immer schon vorab den Teig und schlecke die Rührschüssel aus. In diesen Momenten genieße ich es, das mir keiner die Rührschüssel klaut.


Den zweiten Advent verbringe ich mit meinen Eltern, Bruder mit Familie und meinem Opa. Ich bin gespannt, wie das Gebäck ankommt.


Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent und ganz viel Spaß beim Backen!


Deine

CakerybyMarie

 

Tiroler Nussschnitten


​Zutaten:


Für den Mürbeteig:​

  • 400 g Mehl

  • 250 g vegane Margarine

  • 150 g Puderzucker

  • 1 Ei


Für die Nussmasse:

  • 5 Eier Gr. L

  • 200 g Zucker

  • 200 g gemahlene Haselnüsse

  • 50 g Semmelbrösel

  • 1 TL Zimt

  • 1 Pck. Vanillezucker


  • 1 Glas Erdbeerkonfitüre

Schritt für Schritt:

  1. Für den Mürbteig alle Zustaten, mit Hilfe einer Küchenmaschine, verkneten.

  2. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Den Ofen auf 180°C (Umlauft) vorheizen.

  4. Anschließend den Teig und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech festdrücken.

  5. Den Mürbteig mit Marmelade bestreichen und beiseite stellen.

  6. Nun die Eier und den Zucker einige Minuten zu einem sehr stabilen Eischaum mixen.

  7. Die Haselnüsse, Semmelbrösel und Zimt langsam unter die Masse heben.

  8. Diese Masse auf die Marmelade geben und vorsichtig verstreichen.

  9. Die Nussschnitten für ca. 20 bis 25 Minuten backen.

  10. Die Nussschnitten ausfühlen kann und anschließend in etwa 3x3cm große Vierecke schneiden.

 

Burgenländer Kipferl


​Zutaten:


Für den Hefeteig:

  • 250 g vegane Margarine

  • 1 Eigelb​

  • 20 g frische Hefe

  • 450 g Mehl

  • 60 ml Milch (ich habe Sojamilch verwendet)

  • 40 g Zucken


Für die Füllung:

  • 2 Eiweiß

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Puderzucker

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 80 g gemahlene Haselnüsse


  • 1 Ei

  • Puderzucker


Schritt für Schritt:

  1. Für den kalten Hefeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.

  2. Den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagen.

  4. Nach und nach langsam den Puderzucker dazu geben.

  5. Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

  6. Die Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestreuen, den Teig halbieren und jedes Teigstück ca. 3-4 mm dick zu einem Rechteck ausrollen.

  7. Die Teigstücke mit der Eiweißmasse gleichmäßig bestreichen. Jeweils ca. 2 cm von den Rändern aussparen.

  8. Die gemahlenen Nüsse auf die Eiweißmasse verteilen und den Teig von der Längsseite her vorsichtig einrollen.

  9. Mit einem runden Keksausstecher Kipferl von den Teigrollen abstechen.

  10. Die Kipferl auf die Backbleche legen.

  11. Ein Ei verquirlen und die Kipferl damit bestreichen.

  12. Diese anschließend 15-20 Minuten goldbraun backen.

  13. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


Tipp: Die Kipferl machen beim Backen, was sie wollen und sind schwer zu bändigen. Daher die Kipferl etwas breiter ausstechen.

Comentários


bottom of page